Startseite
Rauchwarnmelder
Wir über uns
Kontakt / Impressum
AGB´s


Auftragsabwicklung

1. Sofern ein Vertreter des Auftraggebers den Auftrag erteilt, weist dieser dem Messdienst Fochler GmbH seine Vertretungsberechtigung nach.

2. Die Pflicht zur Durchführung eines Auftrages beginnt erst, wenn die zur Auftragsabwicklung erforderlichen Voraussetzungen gegeben sind. Falls aus Gründen der Montage, Mess- oder Abrechnungstechnik, die nicht vom Messdienst Fochler GmbH zu vertreten sind, die Erfüllung der Lieferverpflichtung unmöglich oder unzumutbar ist, steht dem Messdienst Fochler GmbH das Recht zum Rücktritt oder zur Kündigung zu.

3. Der Messdienst Fochler GmbH ist berechtigt Leistungen durch Dritte erbringen zu lassen.

Gerätelieferung und -montage

1. Bei bauseits durchzuführender Montage von Geräten und Zubehörteilen sind die Herstellervorschriften und einschlägige Normen zu beachten.

2. Ist der Messdienst Fochler GmbH mit der Montage der Geräte beauftragt, erfolgt diese in vorbereitete bzw. vorgesehene Einbaustellen gemäß den jeweils gültigen Vorschriften. Die Montagestellen müssen frei zugänglich sein und die Absperreinrichtungen ordnungsgemäß funktionieren. Liegen die vorgenannten Bedingungen nicht vor, kann der Messdienst Fochler GmbH dem Auftraggeber die Mehrkosten in Rechnung stellen. Die Montage erfolgt gemäß den jeweils gültigen technischen Vorschriften. Dem Auftraggeber ist bekannt, dass bei der Montage von Erfassungsgeräten diese entsprechend den Normen an dem Heizkörper und bei der Montage von Rauchwarnmeldern diese entsprechend den Normen an dem Mauerwerk bzw. der Zimmerdecke angebracht werden. Der Termin der Montage gilt als Tag des Erhalts der Ware.

3. Sollten im Rahmen des Einbaus von Wasserzählern Wasserschäden auftreten, so haftet der Messdienst Fochler GmbH nicht für Schäden aufgrund defekter Anschlussarmaturen, es sei denn dem Messdienst Fochler GmbH oder dessen Erfüllungsgehilfe hat diese Schäden vorsätzlich oder grobfahrlässig verursacht. Wenn Undichtigkeiten oder andere Mängel an unseren Montagearbeiten festgestellt werden, sind diese dem Messdienst Fochler GmbH umgehend zu melden.

Zahlungsbedingungen

1. Rechnungen sind sofort nach Erhalt ohne Abzug von Skonto zur Zahlung fällig. Zahlungen werden auf die älteste offene Forderung verrechnet.

2. Aufrechnungen des Auftraggebers mit Gegenforderungen sind nur zulässig, wenn die betreffende Gegenforderung des Auftraggebers unbestritten oder rechtskräftig ist.

3. Rechnungen sind ausschließlich an die auf der Rechnung angegebene Bankverbindung
zu zahlen.


Haftung

1. Für die Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit haftet der Messdienst Fochler GmbH unbeschränkt.

2. Für Sach- und Vermögensschäden haftet Messdienst Fochler GmbH bei vorsätzlich oder grobfahrlässig herbeigeführten Schäden unbeschränkt.

Datenschutz

1.Der Messdienst Fochler GmbH verpflichtet sich, die einschlägigen datenschutzrechtlichen Bestimmungen der Bundesrepublik Deutschland einzuhalten. Vom Auftraggeber übergebenen personenbezogenen Daten werden vertragsgemäß im Rahmen ihrer Aufgabenerfüllung genutzt. Weiterhin wird der Messdienst Fochler GmbH bei der Nutzung personenbezogener Daten ausschließlich Personal einsetzen, das auf das Datengeheimnis verpflichtet ist.

Sonstige Bestimmungen

1. Storniert der Auftraggeber vor Lieferung bzw. Montage einen Auftrag, so hat er eine Entschädigung zu zahlen. Diese beträgt je nach Aufwand bis zu 30% der Auftragssumme.
Dem Auftraggeber bleibt der Nachweis vorbehalten, dass ein Schaden überhaupt nicht entstanden oder wesentlich geringer ist als die geltend gemachte Entschädigung.

3. Neufassungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen werden Vertragsbestandteil,
wenn der Auftraggeber nicht binnen 6 Wochen nach deren Übersendung widerspricht.
Mündliche Nebenabreden wurden nicht getroffen. Sollten einzelne Bestimmungen
unwirksam oder undurchführbar sein, so berührt dies nicht die Wirksamkeit der übrigen
Bestimmungen.

4. Gerichtsstand für alle im Zusammenhang mit diesem Vertrag stehenden Streitigkeiten ist Gütersloh, sofern der Auftraggeber Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen
Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist.